mehr zum Kartenvorverkauf unter INFOS

Impressum/Kontakt/AGB/JuSchG

Angaben gemäß § 5 TMG

Sven Rappoldt
Michelangelostr. 23
10409 Berlin

Gabi Köhler
Rockcafe Halford
Mainzer Str.15, 10247 Berlin


Kontakt:


Telefon: 030 / 419 353 33
Telefax: 030 / 501 738 51
E-Mail: sven_rappoldt@email.de
E-Mail: gabi@metal-gods.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV Sven Rappoldt

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer 2 / 4 Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend
entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung
außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen
Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien
dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch
gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber
erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere
werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem
auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen
entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden
wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


Quelle: https://www.e-recht24.de

AGB


Mit dem Erwerb dieser Eintrittskarte unterwirft sich der Erwerber und Eintrittskarteninhaber den nachfolgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters.

§1 Jugendliche unter 16 Jahren haben nur in Begleitung eines Personensorgeberechtigten oder Erziehungsberechtigten Zutritt. Jugendliche ab 16 haben ohne schriftliche Einverständniserklärung mit Unterschrift eines Erziehungsberechtigten bis 24 Uhr Zutritt. Es gilt das Gesetz zum Schutze der Jugend in der Öffentlichkeit!

§1a Für Besucher mit Behinderung/Rollstuhlfahrer gilt: Schwerbehinderte Besucher mit einem G (erhebliche Gehbehinderung), AG (außergewöhnliche Gehbehinderung), B (Notwendigkeit ständiger Begleitung), H (Hilflosigkeit) oder BL (Blindheit) im Ausweis bekommen für ihre Begleitperson ein Freiticket an der Abendkasse / Gästeliste / Presseakkreditierung vor dem Festivaleingang. Wichtig ist, dass der behinderte Besucher über eine gültige Eintrittskarte, sowie den entsprechenden Schwerbehindertenausweis mit einem der genannten Merkzeichen verfügt.

§2 Die Veranstalter haben keinerlei Einfluss auf Gestaltung, Länge und Inhalt der einzelnen Darbietungen.

§3 Bei Konzerten kann aufgrund der Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und Gesundheitsschäden bestehen. Es wird empfohlen gegebenenfalls Ohrenstöpsel zu verwenden, insbesondere beim Aufenthalt in der Nähe der Lautsprecherboxen, sowie einen Platz zu wählen, der den individuellen Hörgewohnheiten zuträglich ist.

§4 Das Mitbringen von Glasbehältern, Flaschen, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln sowie Waffen (auch Äxte, Baseballschläger, Motorsägen usw.) ist generell untersagt. Bei Nichtbeachtung erfolgt Verweis vom Festivalgelände. Darüber hinaus ist das Mitbringen und Verwenden von Musikanlagen, die über die gängige Car Hi-Fi-Ausrüstung hinausgehen, untersagt. Das Ordnungspersonal ist berechtigt, mitgebrachte Musikanlagen abzunehmen und für die Dauer des Festivals zu verwahren. Beim Einlass zum Konzertgelände findet eine weitere Sicherheitskontrolle statt. Der Ordnungsdienst ist angewiesen, Leibesvisitationen vorzunehmen.

§5 Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwertes der Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt vorbehalten.

§6 Das Mitbringen von Tonbandgeräten, Foto-, Film-, Video- und Digitalkameras ist grundsätzlich nicht gestattet. Ton-, Film-, Digital- und Videoaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind grundsätzlich untersagt. Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt. Erlaubt sind Fotokameras (keine Profiausrüstung, keine Filmkameras).

§7 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Besucher die im abgesperrten Bereich ohne entsprechende Legitimation angetroffen werden, des gesamten Festivalgeländes zu verweisen. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittsgeldes besteht nicht.

§8 Bei Verlassen des Festivalgeländes verliert die Eintrittskarte ihre Gültigkeit. Wiedereintritt nur mit gültigem Eintrittsarmband.

§9 Vertragliche Beziehungen kommen durch den Erwerb der Eintrittskarte ausschließlich zwischen dem Erwerber und/oder Inhaber der Eintrittskarte und dem Veranstalter zustande. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, eine Bestellung 4 Wochen nach Bestelleingang zu stornieren, wenn bis dahin kein kompletter Zahlungseingang zur Bestellung erfolgt ist.

§10 Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage der Veranstaltung. Es wird nur der Nennwert der Eintrittskarte erstattet. Die Veranstaltung wird bei jeder Witterung durchgeführt. Sollten die Witterungsumstände jedoch Gefahr für Leib, Leben oder Gesundheit der Besucher, Künstler oder Personal befürchten lassen, wird die Veranstaltung sofort abgebrochen. In diesem Fall, sowie bei Abbruch der Veranstaltung aus sonstigen Gründen höherer Gewalt, aufgrund behördlicher Anordnung oder gerichtlicher Entscheidung besteht kein Rückvergütungs- oder Schadenersatzanspruch, es sei denn, dem Veranstalter kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden.

§11 Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, die Veranstaltung örtlich und/oder terminlich zu verlegen.

§12 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Programm zu ändern.

§13 Beim Parken sind die Hinweise der Ordnungskräfte zu beachten.

§14 Das Abstellen und Parken des KFZ erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die durch andere Fahrzeuge, andere Besucher oder sonstige Dritte entstehen.

§15 Die Benutzung des Parkplatzes geschieht auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die durch andere Fahrzeuge, andere Besucher oder sonstige Dritte entstehen.

§16 Der Betrieb von Geräten zur Musikwiedergabe ist in der Zeit zwischen 01.00 Uhr und 07.00 Uhr strikt untersagt. Bei Zuwiderhandlung erfolgt Verweis vom Gelände. Ausgenommen ist der Betrieb mit Kopfhörern.

§17 Der Veranstalter haftet nicht für auf dem Festivalgelände verloren gegangene oder gestohlene Gegenstände.

§18 Der Besucher hat sein Fahrzeug so abzustellen, dass eine Behinderung der Einsatzkräfte ausgeschlossen ist und eine Zufahrt zu den sanitären Anlagen jederzeit möglich ist. Beachtet der Besucher diese Vorschriften nicht, so ist der Veranstalter berechtigt, falsch abgestellte Fahrzeuge durch geeignete und angemessene Maßnahmen auf Kosten und Risiko des Besuchers umzustellen.

§19 Müllablagerungen jeglicher Art werden zur Anzeige gebracht.

§20 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Besucher, die Eigentum des Veranstalters beschädigen oder entwenden, vom gesamten Festivalgelände zu verweisen und dies zur Anzeige zu bringen. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittsgeldes besteht nicht.

§21 Der Verkauf und das Feilbieten von Waren (auch Lebens- und Genussmittel) aller Art sind auf dem gesamten Gelände strikt untersagt.

§22 Ein gewerblicher Weiterverkauf der Konzerttickets ist nicht gestattet. Die Konzerttickets dürfen nicht zu einem höheren Preis, als dem aufgedruckten Ticketpreis zuzüglich nachgewiesener Vorverkaufsgebühren, die beim Erwerb des Tickets berechnet worden sind, privat veräußert werden. Ein Verstoß gegen diese Bedingungen führt zum entschädigungslosen Verlust der Zutrittsberechtigung zu der jeweiligen Veranstaltung. Die Eintrittskarte verliert ihre Gültigkeit.

§23 Die Eintrittskarten sind geprägt und somit nur mit Prägung gültig.

§24 Fundbüro befindet sich in der Gemeindeverwaltung Hoppegarten. Kontakt unter www.gemeinde-hoppegarten.de

§25 Das Hausrecht wird vom Veranstalter sowie seinem Ordnungs- und Sicherheitspersonal ausgeübt. Den Anweisungen des Personals des Veranstalters ist unbedingt Folge zu leisten.

§26 Glas ist auf dem gesamten Festivalgelände verboten!

§27 Recht am eigenen Bild: Der Veranstalter und durch ihn beauftragte Dritte sind berechtigt, im Rahmen der Veranstaltung Bild-, Ton-, Bild/Ton-Aufnahmen der Besucher ohne Vergütung für die abgebildeten Personen herzustellen und in jeder Art und Weise umfassend in allen bekannten und zukünftigen Medien zu nutzen oder nutzen zu lassen, insbesondere zu Berichterstattungen in allen Medien, eingeschlossen Internet, auf Ton- oder Bild/Ton-Trägern, sowie für Bewerbung der Veranstaltung, zu Sponsorenakquise und zu allen sonstigen Geschäftstätigkeiten des Veranstalters. Sämtliche Rechte dürfen auch zu vorstehenden Zwecken auf Dritte übertragen werden.

Kinder-u. Jugendschutz-Regeln

* Kinder unter 16 Jahre haben nur in Begleitung einer/eines Personensorgeberechtigten (i.d.R.die Eltern ) oder einer, von den Eltern dazu schriftlich.beauftragten Person, Zutritt zum Metal Gods Festival 2019 (23./24.08.2019). Diese Genehmigung ist durch eine gültige Personalausweis – Kopie am Einlass zu hinterlegen und im Beisein einer/ eines Festival-MA zu unterschreiben.

* Kindern bis 14 Jahre ist der Aufenthalt auf dem Festival-Gelände bis 20:00 gestattet.

* Kindern ab 14 Jahre ist der Aufenthalt auf dem Festival-Gelände bis 22:00 gestattet.

* Jugendliche ab 16 Jahre ist der Aufenthalt auf dem Festival-Gelände bis 22:00 gestattet. In Begleitung einer/eines Personensorgeberechtigten ist der Aufenthalt auf dem Festival-Gelände bis 24.00 gestattet.

EINTRITT-ENTGELT:

* Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt

* Kinder ab 12 Jahre zahlen 50 % des Tagespreises (Tickets nur an der Kasse, nicht im VVK)

* Jugendliche ab 16 Jahre zahlen den vollen Eintritt

*** Eltern bzw. Personensorgeberechtigte haften für Ihre Kinder & Jugendlichen.

*** Eltern bzw. Personensorgeberechtigte sind dafür verantwortlich, dass ihre Kinder und Jugendlichen geeigneten Gehörschutz tragen.

*** Eltern bzw. Personensorgeberechtigte sind dafür verantwortlich, dass ihre Kinder und Jugendlichen (unter 16 Jahre) im Rahmen des Festivals, keinen Alkohol konsumieren. HIER GILT DIE AKTUELLE FASSUNG DES JUGENDSCHUTZGESETZES (JuSchG)! Den Anweisungen des Veranstalters und der Security ist Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen sind die dazu autorisierten MA berechtigt, die entsprechenden Personen vom Besuch des Festivals auszuschließen und sie des Festival-Geländes zu verweisen. Das Eintrittsgeld wird in diesem Fall nicht erstattet.

© 2019 Metal Gods Festival Berlin 2019

Thema von Anders Norén